Game of Thrones Research Project

Information

Seit ihrer Erstausstrahlung 2011 begeistert die vom US Pay-TV Sender HBO produzierte Serie Game of Thrones weltweit das Publikum und konnte bereits in mehr als 80 Länder exportiert werden. Die Fantasy-Serie ist ein Publikumsmagnet, in Polen wie in den USA, in Korea, wie in Deutschland. Aber die Serie wird auch kontrovers diskutiert, provoziert sie doch mit erwachsenen Inhalten wie Gewalt und Sex, politischen Intrigen und unerwarteten Wendungen, und einer anspruchsvollen Geschichte. Kein Wunder also, dass Game of Thrones, wie auch die von George R. R. Martin verfasste Buchvorlage A Song of Ice and Fire, in der Literatur- und Medienwissenschaft auf großes Interesse gestoßen ist. Zahlreiche Konferenzen, Seminare und wissenschaftliche Bände versuchen dem Phänomen Game of Thrones auf die Spur zu kommen.

Bislang aber fehlte eine ethnografische Analyse, die sich der Serie von Seiten ihres Publikums nähert und dabei für die Rezeptionsforschung relevante Fragen beantwortet: Was fasziniert die Menschen in aller Welt an dieser Geschichte und an der Art, wie sie verfilmt wurde? Wie reagieren die Menschen auf die Kontroversen um die Serie? In welchen Medien nehmen sie das Franchise war? Welche Bedeutung hat die Serie für die Lebenswelt des Publikums?

Dem Erfolg des World Hobbit Project folgend, haben sich weltweit Wissenschaftler zum Game of Thrones Research Project zusammengeschlossen und möchten mit Hilfe eines Online-Fragebogens die Meinung von Zuschauerinnen und Zuschauern der Serie erfragen. Die Umfrage findet sich auf www.questeros.org; die Fragen können in weniger als 20 Minuten beantwortet werden. Die Forschung ist individuell finanziert und ist von HBO oder George R. R. Martin unabhängig.

Image

Deutscher Fragebogen

Hier ist der deutsche Fragebogen…

Survey

Website

 

Hier geht’s zur Facebook-Seite des Projekts.

Facebook
Go to the Top